UNSERE LEISTUNGEN

Raumfahrt entsteht nicht am Fließband sondern in den Köpfen hochspezialisierter Ingenieure. Raumfahrt ist interdisziplinär und erfordert die Lösung einer Vielzahl anspruchsvoller Aufgaben.

Unser Leistungsspektrum

Unser Wissen stellen wir in Form von Beratungsleistungen und der Erarbeitung konkreter wissenschaftlich-technischer Systemlösungen zur Verfügung. Darüberhinaus verfügen wir über die Fachkompetenz zur Leitung von Projekten aus Raumfahrt, Sicherheit und Verteidigung.

  • Beratung und Unterstützung bei der Projektrealisierung
  • Projektmanagement
  • ŸAcceptance, Integration, Test, Qualifizierung und Validierung Ÿ
  • Projektdokumentation
  • Training/Schulung

Einzelverantwortung oder Gesamtprojekt

Sie entscheiden über den Umfang, den Sie uns übertragen:

Engineering-Support oder
Projektleitung, vom Systementwurf bis zur Realisierung mit Gesamtverantwortung.

Courtesy of ESA/DLR. All Rights Reserved

Vor der Schwerelosigkeit kommt die Arbeit …

Das ist Konzeption, Entwicklung, Herstellung, Test, Analyse und noch vieles mehr… Hierfür bieten wir unabhängiges Engineering mit folgenden Unterstützungsleistungen:

  • Machbarkeitsuntersuchungen
  • Mission/System Design und Analyse
  • Konzept- und Detailplanung
  • Beschaffung und Lieferung
  • Acceptance, Integration, Verifikation & Test
  • Dokumenterstellung gemäß ECSS

Remotely Operated Aircrafts (RPA´s)

Raumfahrtsysteme zur Erdbeobachtung, Navigation und Kommunikation leisten unverzichtbare Beiträge für taktische, operative und strategische Aufgabenbereiche.
Unser Wissen und unsere Erfahrungen wenden wir durch branchenübergreifende Best Practices auch für Auftraggeber aus dem Sicherheits- und Verteidigungsbereich an. Hierbei steht die Telekommunikation im Fokus unseres Handelns. Unser Engagement konzentriert sich auf Nutzung neuester Datenübertragungstechnologien, wie Laserkommunikation, insbesondere für Remotely Operated Aircrafts.

Courtesy of GA-ASI. All Rights Reserved

Laser-Kommunikationssysteme

Der Link zwischen Bodenkontrollstation und Unmanned Aerial Vehicle ist eine Schlüsselkomponente im RPA-System. Der Erfolg zukünftiger RPA-Einsätze hängt unter anderem von der Verfügbarkeit benötigter Frequenzen und Bandbreiten ab. Die gegenwärtig praktizierte Nutzung des Ku-Frequenzbandes für die Mobilkommunikation von RPA’s ist weder ITU-konform noch auf nationalen Ebenen reguliert .

Die weitere Einführung von RPA’s sollte jedoch nicht an Beschränkungen des elektromagnetischen Spektrums scheitern.
Als Lösung bietet sich die Nutzung optischer Frequenzen an. Wir untersuchen, planen und realisieren daher Laser Kommunikationssysteme für folgende Datenübertragungsszenarien:

Unsere Systemlösungen basieren auf Nutzung der Wellenlängen 0.5-1.5 μm, 1.064 μm und 1.550 μm. Aus Gründen der Effizienz greifen wir auf marktfähige Entwicklungen/Produkte renommierter Hersteller/Systemhäuser zurück.

LANGJÄHRIGE ERFAHRUNG

Wir können auf eine nahezu 30-jährige Erfahrung im Bereich der Luft- und Raumfahrttechnik zurückgreifen.

Wolfgang Griethe studierte Regelungstechnik an der Technischen Universität Dresden wo er 1982 zum Dr.-Ing. promovierte.
Seine Karriere in der Raumfahrt begann 1988 bei der Kayser-Threde GmbH, einem Münchener mittelständischen Systemhaus.
Er arbeitete dort in verantwortlichen Positionen, u.a. als Projektleiter, Abteilungsleiter, Bereichsleiter und Vizepräsident.
Danach war er bei der Berner & Mattner GmbH als Direktor „Aerospace & Defense“ tätig, bis er 2009 in die Tesat Spacecom GmbH & Co. KG als „Head of Strategy“ eintrat. Hier initiierte er das ALCoS-Programm (Airborne Laser Communication System) für unbemannte Luftfahrzeuge, das er inhaltlich maßgeblich mitgestaltete.

Dr. Griethe ist Mitglied der Deutschen Gesellschaft für Wehrtechnik (DWT) und hatte den Vorsitz der Münchener Sektion über mehrere Jahre.

Relevante Publikationen:

  1. W. Griethe, M. Gregory, F. Heine, H. Kämpfner: „High Speed Laser Communications in UAV Scenarios“
    Poc. of SPIE, Vol. 8020, 8020-10, 25-29 April 2011, Orlando, Florida, USA
  2. W.Griethe, M. Gregory, F. Heine, H. Kämpfner: „Advanced Broadband Links for Tier III UAV Data Communication“
    DASIA 2011, 17-20 May 2011, San Anton, Malta
  3. W.Griethe, F. Heine, S. Seel: „Network Enabled Capabilities and Laser Communications – Future Prospects“
    DWT 3rd Space Forum, 20-21 September 2011, Bad Godesberg, Germany
  4. W. Griethe, S. Seel: „Optische Datenlinks für die Breitbandkommunikation in UAV-Szenarien“
    DWT Forum Unmanned Vehicles III, Land, Luft, See; 15-16 February 2011, Bad Godesberg, Germany
  5. W. Griethe: „Laser Communication: Exciting UAS Emerging Technology“
    JAPCC Journal, Edition 16, 2012
  6. W. Griethe, F. Heine, S. Seel, T. Alberty: „Optical Communication for Coping the UAS Data Deluge“
    DASIA 2012, 14-16 May 2012, Dubrovnik, Croatia
  7. W. Griethe, F. Heine: „Laserkommunikation Space-to-Aircraft“
    DWT Forum Unmanned Vehicles IV, 28-29 May 2013, Bad Godesberg, Germany
  8. W. Griethe, F. Heine, L. Begg, D. Du: „LaserCom in UAS Missions: benefits and operational aspects“ Proc. of SPIE, Vol. 8713, 8713OA, 1-2 May 2013, Baltimore, Maryland, USA
  9. W. Griethe, F. Heine: „Potentials of RF/FSO Communications in UAS Operations“
    DASIA 2013, 14-16 May 2013, Porto, Portugal

KONTAKT

Bitte kontaktieren Sie uns über unser Formular oder auch gerne telefonisch. Wir freuen uns, Sie persönlich kennen zu lernen.

Anschrift:

G2Aerospace GmbH
im Sirius Business Park, Büro 1.31
Rupert-Mayer-Str. 44
81379 München
Germany

Tel.: +49 89 2030 46031
Fax: +49 89 2030 46034
E-Mail: info@g2aerospace.de

Ansprechpartner

Dr. Wolfgang Griethe
Geschäftsführer
wolfgang.griethe@g2aerospace.de

Handelsregister

HRB 209266
Amtsgericht München

Impressum

Schreiben Sie uns...

 

SPAM-Schutz